Gewaltprävention in Beziehungen

Der Zonta Club und die Sekundarschule Leverkusen starten ein neues Projekt!

 

Soziale und kommunikative Kompetenzen ausbauen, um Konflikte in einer gleichberechtigten Partnerschaft gewaltfrei zu lösen. Das ist das Ziel des Programms „Soziale Kompetenzen und Gewaltprävention", an dem die Schüler*innen der Stufe 9 der Sekundarschule Leverkusen am 9. und 10. Februar 2022 teilnehmen.
Das Projekt wurde durch den Zonta Club Leverkusen initiiert und mit einem Zuschuss der VR Bank eG Bergisch Gladbach-Leverkusen finanziert. Das Trainingskonzept wurde gemeinsam mit dem Netzwerk Rheinland und der Sekundarschule Leverkusen entwickelt. Die neu erworbenen Fähigkeiten werden nicht nur für die ersten partnerschaftlichen Beziehungen der Jugendlichen hilfreich sein, sondern insgesamt das Miteinander in der Schule verbessern.
Dass solche Projekte nötig sind, zeigt sich insbesondere durch die Zunahme von häuslicher Gewalt in der Corona-Krise.

Unsere Pressemitteilung finden Sie hier:

ACHTUNG: Leider muss der Start des Projekts coronabedingt verschoben werden!