Young Women in Public Affairs (YWPA)-Award

Der Zonta Club Leverkusen vergibt jährlich einen Preis, den Young Women in Public Affairs-Award, kurz: YWPA.

Der YWPA ist eine Auszeichnung für ehrenamtliches Engagement

Seit 1992 vergibt Zonta International den "Young Women in Public Affairs Award". Er richtet sich an Schülerinnen der Oberstufe in weiterführenden und berufsbildenden Schulen, die sich für die Schülergemeinschaft engagieren oder eine sonstige ehrenamtliche Tätigkeit ausüben.

Der Preis wird weltweit auf Clubebene ausgeschrieben, die Gewinnerinnen nehmen an den weiterführenden Wettbewerben teil (Districtpreis 500 US-Dollar, internationaler Jahresgewinn 1.000 US-Dollar). Mit diesem Preis soll in erster Linie bisher Geleistetes gewürdigt werden. Er soll außerdem dazu ermutigen, eine verantwortliche Stellung im öffentlichen Bereich anzustreben.

Hier finden Sie die aktuellen Bewerbungsunterlagen. Bitte beantworten Sie
alle Fragen, die in den beiden Dokumenten „Bewerbungsunterlagen" und
„Informationen und Ergänzende Fragen" aufgeführt sind.

Weitere Informationen zum Preis finden Sie bei Zonta International auf Englisch und bei der Union Deutscher Zonta Clubs  auf Deutsch. Auch auf District-Ebene wird der YWPA vergeben.

Unsere Leverkusener Preisträgerinnen:

YWPA-Award 2011: Jana Roganov,  Lise-Meitner-Gymnasium, Leverkusen

YWPA-Award 2014: Aswina Preuß, Gesamtschule Schlebusch, Leverkusen

YWPA-Award 2015: Giuseppa Hahn, Marienschule Opladen, Leverkusen

YWPA-Award 2016: Dora Cohnen. Gesamtschule Schlebusch, Leverkusen

 

 von links nach rechts: Dora Cohnen, Giuseppa Hahn, Jana Roganow, Carolin Grosse (Gewinnerin des Zonta Preises)